Suchen  |  Sprachen
Pflegetipps
  - Holz-Parkett braucht wenig, aber regelmässige Zuwendung.
- Sie können Holz-Parkett mit einem Haarbesen, Staubsauger oder mit einem leicht wasserfeuchten (nebelfeuchten)
   Lappen reinigen (es sollte kein Wasser auf das Parkett gelangen).
- Vorsicht: nicht alle Mikrofasertücher sind für die Parkettreinigung geeignet.
- Für grössere Verunreinigungen können Sie dem Wischwasser auch ein neutrales Reinigungsmittel beigeben.
- Verschmutzungen, Schuhsohlenstriche oder ähnliches entfernen Sie vorteilhafterweise mit milden, lösemittelhaltigen
   Reinigern oder flüssigen, ebenfalls lösemittelhaltigem Polish.
Wenn Sie folgende Ratschläge befolgen, wird Ihnen das Holz-Parkett lebenslang Freude bereiten. Das sollten Sie tun.
  - Ein Raumklima von 20-22 °C bei mindestens 30 % (ideal 45-50 %) relativer Luftfeuchtigkeit.
- Eine Vorlage (Matte) vor der Haustür, die Schmutz von den Schuhen zurückhält.
- Filz unter Stuhlbeinen oder Kunststoffscheiben unter Möbeln, die vor groben Kratzern und Eindrücken schützen.
- Regelmässige Behandlung (je nach Bedarf) mit einer geeigneten Parkett-Pflege.
- Rechtzeitiges Nachversiegeln, um die Lebensdauer zu erhöhen.
- Blumentöpfe mit Untersätzen versehen, damit kein Wasser aufs Parkett gelangt.
Achtung Wichtig!
  - Kein Scheuermittel einsetzen.
- Das Hereintragen von Sand und/oder Steinchen vermeiden.
- Keine Nassreinigung.
- Zum Reinigen niemals Stahlspäne oder -wolle benutzen.
- Keine Reinigungsmaschinen (Automaten) einsetzen.
- Auf gar keinen Fall das Parkett mit einem Dampfreiniger behandeln.

Geölte oder gewachste Parkettoberflächen bedürfen einer speziellen Reinigung.
Fragen Sie Ihren ISP-Parkettspezialisten in Ihrer Umgebung.
  HOLZ-PARKETT Natürlich. Behaglich. Echt.